Für viele Bilder aus den letzten Monaten bitte links in der Leiste "Fotoalben" wählen!


Zur Vermeidung von einer möglichen Infektion mit dem Covid-19-Erreger hatten wir seit März unsere Vereinsveranstaltungen eingestellt. Inzwischen sind unsere Gruppen wieder gestartet. Allerdings sind wir dabei von anderen abhängig: Von der Stadt Castrop-Rauxel für die von uns genutzten Turnhallen, von der Paulusgemeinde als Hausherr der Gemeindehäuser, in denen unsere Gruppen tagen. Von daher können wir hier wohl unsere geplanten Aktionen und Termine für nach den Sommerferien veröffentlichen, allerdings zumeist mit dem Zusatz versehen: *„Ohne Gewähr“.


Die CVJM-Gamescon am 3. Oktober – ein Spiele-Spaß:

Definition: „Bei der Gamescon kommen unterschiedliche Gesellschaftsspiele zum Einsatz. Diese werden an verschiedenen Tischen in Teilnehmergruppen für einen Zeitraum gespielt. Dann wird erneut ausgelost, wer mit wem und wo spielt. Somit ist ein abwechslungsreicher Spielnachmittag garantiert.“

Bei wem diese Beschreibung Interesse weckt, der ist eingeladen, mitzuspielen. Die Teilnehmer treffen sich am Feiertag (3.10.) um 14 Uhr im Gemeindehaus Dorf Rauxel und freuen sich über jeden weiteren Mitspieler. Um 18 Uhr ist unsere Gamescon mit der Siegerehrung beendet. Wer dabei mitspielt, kann anderen viel erzählen: "Ich war bei der diesjährigen CVJM-Gamescon dabei!" „Ich habe neue und alte Brettspiele ausprobiert!“ Lust bekommen? Dann am Samstag auf ins Dorf Rauxel!


Vortrag am 11.11.: Bibellese-Autor wieder im Wichernhaus

Der bekannte ehemalige CVJM-Bundeswart und Pfarrer Klaus Jürgen Diehl wird am Mittwoch, 11. November, bei unserem Novembervortrag 2020 zu Gast sein, nachdem er schon im letzten Jahr hier referierte. Das Thema des Abends wird im nächsten Monatsblatt bekannt gemacht, da wir es derzeit mit dem Referenten abstimmen. Beginn ist um 19 Uhr; der Eintritt ist frei.

Pfarrer i.R. Klaus Jürgen Diehl war 24 Jahre lang Bundeswart des CVJM-Westbundes und Leiter des Amtes für missionarische Dienste der Evang. Kirche von Westfalen. Diehl war Mitherausgeber mehrerer Bibelauslegungen und ist ein gefragter Redner auf Glaubenskonferenzen. Er ist auch Autor der Bibellesehilfen „Die ersten Tage mit der Bibel“ und „In 99 Tagen durch die Bibel“ sowie des Gemeindekurses „Vom Glauben leise reden“, die ihn weit über Westfalen hinaus bekannt machten.


CVJM-Cyclassics: Rundkurs im September

Nach den bergigen Austragungen der letzten beiden Jahre, war in diesem Jahr die flache Version der CVJM-Cyclassics angesagt. Auf zumeist sehr gutem Asphalt ging es über etwa 12 Kilometer durch die Stadtteile Castrop, Habinghorst, Ickern und Dorf Rauxel. Auch in diesem Jahr bestand das „Peloton“ leider nur aus zwei Fahrern.  Favorit und Vorjahressieger Sebastian Becht hatte seine Teilnahme in diesem Jahr abgesagt. Bei strahlendem Wetter machte sich das Peloton auf einen Rundkurs, der eineinhalbmal zu bewältigen war. Unser 1.Vorsitzender Lars Roepke überwachte die Veranstaltung im „Besenwagen“. Auf der ersten Runde fuhr das Peloton mit kontrolliertem Tempo und blieb zusammen. Erst kurz vor Beginn der zweiten Runde gab es erste Ausreißversuche, die das Hauptfeld (der zweite Teilnehmer), mit viel Aufwand, etwa 1,5 km vor dem Ziel aber beenden konnte. Die entscheidende Attacke setzte der spätere Sieger Nils Roepke dann auf der Klöcknerstraße. Das Hauptfeld (Marcel Kirchhoff) konnte hier nicht mehr folgen und kam 35 Sekunden nach dem Sieger ins Ziel.


Aus dem Vorstand - im September

Unser Vorstand tagt regelmäßig an einem Abend im Monat, diesmal geschah es am 10.September. Zuerst wurde auf den Wandertag (im August) zurückgeblickt und zukünftige Verbesserungen beraten. Die Planung der Gamescon und des Novembervortrags (siehe links) beschäftigte uns danach; die Aufgaben wurden verteilt. Dann diskutierten wir die weihnachtliche Bläservesper unter Corona-Vorgaben und kamen zu dem traurigen Beschluss, dass wir diese Veranstaltung in diesem Jahr unter den gegebenen Bedingungen leider nicht durchführen können werden. Zuletzt erfuhren wir, dass der Garten unserer Immobilie an der Bahnhofstraße erfolgreich gesäubert wurde und endlich wieder nutzbar ist. Ein erfreulicher Abschluss der Sitzung!


Wandertag 2020 – trotz Corona

Am 30. August war es wieder soweit. Unser alljährlicher Wandertag stand an, diesmal allerdings durch die Corona-Schutzmaßnahmen beeinflusst. So starteten wir mit dem Hauptgottesdienst vor der Lutherkirche, ungewohnt open-air also. Auch das Kirchkaffee danach fand im Freien statt. Dann machten wir uns mit 10 Personen (maximale Gruppenstärke erreicht!) auf den Weg: Über das Erin-Gelände liefen wir am Landwehrbach in Richtung Zeche Teutoburgia, berührten das Castroper Holz und rasteten vor Schloss Badenhorst. Getränke und Snacks konsumierten wir, Corona-bedingt, mit Abstand. Weiter ging es durch die „Ostereier-Siedlung“ vor Rütgers, am Castroper Holz vorbei zum Hallenbad, dann über das Forum zum ev. Krankenhaus und von dort aus zu unserem Ziel „Gemeindehaus Dorf Rauxel“. Dort erwarteten uns in gebührendem Abstand aufgestellte Sitzgelegenheiten und ein Grillbüffet, an dem uns diesmal Grillmeister Lars das Essen vorlegte. Selbstbedienung war, Corona-bedingt, untersagt. Das tat unserem Appetit aber keinen Abbruch, und Gespräche waren, trotz der notwendigen Abstände, gut möglich. Gegen 17 Uhr war der ungewohnt abgelaufene Wandertag 2020 beendet, die Teilnehmer zufrieden, satt und müde. Ein bewährtes Vereinsangebot war trotz Corona gut angenommen worden.


 Kein alltägliches Jubiläum: 30 Jahre Jungschar „Rauxeler Ritter“

Am 28.9.1990 fand im Gemeindehaus Dorf Rauxel die erste von bislang 1218 Jungscharstunden statt. Der zweite Vorsitzende des CVJM Castrop, Sebastian Becht, war damals im Alter von 12 Jahren Jungscharkind der ersten Stunde. „Niemand hätte es damals für möglich gehalten, dass sich so ein langfristiges Projekt aus einer spontanen Idee entwickeln würde.“ erzählt Jungscharleiter Nils Roepke, der mit seinem Freund Andreas Pleyer damals, im Alter von 16 Jahren, die Jungschar „Rauxeler Ritter“ gründete. Seitdem gingen rund 1000 Jungscharkinder freitags nachmittags ins Dorf Rauxel, um sich zu bewegen, Spass zu haben, gemeinsam zu singen und Jesus kennenzulernen. 75 Freizeiten zu verschiedenen Jahreszeiten und diverse Großveranstaltungen (Wandertage, Jungscharolympiaden, Shows) waren die Höhepunkte, an die sich nicht nur Nils Roepke gerne erinnert. Zeitweise kamen über 40 Kinder in die Jungscharstunden, und es wurde mehr als einmal deutlich, wie sehr die „Rauxeler Ritter“ in 30 Jahren von unserem Gott gesegnet wurden. Leider wird das Jubiläum aktuell von der Corona-Krise überlagert, aber vielleicht können wir die verdienten Feierlichkeiten im kommenden Jahr nachholen. Und die Reise geht noch weiter, denn auch heute noch lädt der CVJM Castrop Kinder von 6-13 Jahren jeden Freitag, von 16-19 Uhr, ins Dorf Rauxel ein und verspricht, gemäß dem CVJM – Dreieck, Förderung von Geist, Seele und Körper der Kinder. Infos: Nils Roepke Tel. 02305/15781 oder nils.roepke@cvjm-castrop.de


Beiträge: Abbuchung und Reduzierung wegen Corona

Eure Mitgliedsbeiträge für das zweite Halbjahr 2020 buchten wir Anfang August, wie gewohnt, per SEPA-Lastschrift ab.

Da wir im ersten Halbjahr unsere Vereinsangebote wegen des Corona-Lockdowns nur anfangs haben durchführen können und einige von euch vielleicht Gehaltseinbußen hatten, machen wir Betroffenen das Angebot, ihnen den Mitgliedsbeitrag für ein Halbjahr zu erstatten. Bitte teilt unserem Kassierer per Mail unter horst-ulrich.stein@cvjm-castrop.de möglichst bis Ende August mit, ob er euch euren Beitrag zurück überweisen soll.


Tipps für die Quarantänezeit zu Hause:

Am Gottesdienst online in Castrop teilnehmen

Zurzeit ist ein sonntäglicher Gottesdienstbesuch wegen der Coronakrise nur eingeschränkt möglich. Zum Glück bietet die Paulusgemeinde auf ihrer Homepage www.paulusgemeinde-castrop.de unter Online-Gottesdienste in Coronazeiten jeden Sonntag ab 10:15 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Live-Übertragung an. Die Aufzeichnung dieses Gottesdienstes lässt sich danach jederzeit aufrufen.

Darüber hinaus könnt ihr euch dort auch das jeweils aktuelle Jugendmeeting vom Samstag anschauen. Ihr findet es unter Interessante Youtube-Videos. Unbedingt reinschauen!

Zu Hause um zehn schon ´was vor?

     Wenn ihr eine regelmäßige Aktion für euren Alltag in der häuslichen Isolation sucht, solltet ihr die Seite https://www.zuhauseumzehn.de/ des evangelischen Jugendwerkes BW aufrufen. Dort findet ihr für jeden Tag eine Anregung: Eine für Kinder, eine Idee für Jugendliche und einen Denkanstoß. Es lohnt sich und bereitet Spaß.

 Quarantäne-Programm: Ein Service beim CVJM Westbund

Unsere Dachorganisation, der CVJM Westbund, bietet einen besonderen Service für den Zeitraum der Kontaktsperre auf seiner Homepage. Unter der Adresse https://www.cvjm-westbund.de/website/de/cw/quarantaene-programm findet ihr einen Kalender mit Programmpunkten, die CVJM-Vereine und andere christliche Organisationen im Netz anbieten. Wenn ihr darauf klickt, könnt ich sofort teilnehmen. Ihr erspart euch so eine langwierige Suche und trefft auf ein vielseitiges Angebot.


Mitgliedbeiträge – mit Lastschrift pünktlich und einfacher

            Als Verein sind wir für unsere Arbeit auf eure Mitgliedsbeiträge angewiesen. Dabei hilft es uns, wenn wir die Beträge pünktlich im Voraus erhalten oder von eurem Bankkonto abbuchen können. Leider fehlen uns immer noch SEPA-Lastschriftermächtigungen von einzelnen Mitgliedern. Das Formular findet ihr auf unserer Homepage unter „Mitglied werden“, dann „Antrag auf Mitgliedschaft und Lastschriftmandatdie Seiten 3+4. Die wenigen Mitglieder ohne Lastschriftermächtigung bitten wir um pünktliche Überweisung des Beitrags auf unser Konto.