Viele Disziplinen bei unserer Geographieolympiade im November

leider hatten wir in diesem Jahr aber nur zwei Teilnehmer: Nils und Uli. Sie kämpften in folgenden Disziplinen:

„Stadt Land Fluss“ nach alt bewährten Regeln

„Memory“, wobei Sehenswürdigkeiten zu Städten zuordnen waren

„Finden Sie Minden“, bei dem Namen auf einer Deutschland-Karte zu verorten sind,

„Geographische Mathematik“, wobei Zahlen Orten zugeordnet werden,

„Ausgerechnet Uppsala“, ein Kartenspiel, bei dem Städte in Himmelsrichtung anzulegen und zu ordnen sind,

„Zoomspiel“, wo bei langsamem Herauszoomen eine Stadt erkannt werden muss,

„Flaggenquiz“, in dem Flaggen den Staaten zuzuordnen sind.

Die Olympiade gewann Nils mit 24 zu 18 Punkten relativ deutlich. Er verteidigte somit seinen Titel und den Pokal. Wie immer gab es am Ende Urkunden für die Olympioniken. Trotz der geringen Teilnehmerzahl hatten wir einen schönen Nachmittag und freuen uns aufs nächste Mal.